Die Internet-Seite www.porezag.de informiert über die historische Forschung von Karsten Porezag. 

Betreiber der Seiten ist Karsten Porezag.

Inhaltlich verantwortlich ist Karsten Porezag.

Karsten Porezag,
Lahnstr. 35,
35578 Wetzlar
Tel. 06441 4 74 65

Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Post Karsten Porezag,
Lahnstr. 35,
D - 35578 Wetzlar
Tel:
 
++49 6441 4 74 65
 
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis:

1) Die noch verfügbaren Titel können bei mir erworben werden: Nur nach tel. Voranmeldung 06441-47465. Abholung: Lahnstraße 35, 35578 Wetzlar.

2) Fast alle vergriffenen Titel sind üblicherweise im Internet erwerbbar über: "Booklooker", "Ebay" oder "Amazon".

 

 

DSCN0239 klnKarsten Porezag, geboren am 11. Juni 1944 in Goslar am Harz, direkt an der Grube "Rammelsberg", entstammend einer alten oberharzer Silberbergmannsfamilie.
1970 Heirat mit Monika Porezag, * 24. April 1946, Braunschweig
Wohnort bis 1971 Braunschweig, danach Wetzlar, Geiersberg 13
1990/91 Erwerb und Sanierung des Anwesens Wetzlar, Lahnstr. 35
2004 Gründung der „Porezag-Stiftung zur Reichskammergerichtsforschung“, Wetzlar.

Berufliches

Selbstständiger Versicherungskaufmann i. R.
1966: Wirtschafts-Abitur, Braunschweig
1967 bis 1969: Bank-Volontariat, Braunschweigische Landesbank
1970 bis 2009: Versicherungs-Außendienst für HanseMerkur-Versicherungsgruppe
1972 bis 1989: Bezirksdirektor, dabei: Ausbilder für Versicherungskaufleute
1989 bis 2009: Selbstständige Geschäftsstelle HanseMerkur-Versicherungsgruppe

 

Verleihungen, Ernennungen, Aktivitäten

1991: Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
1999: Ehrengast auf dem Neujahrsempfang des Bundespräsidenten auf Schloß Bellevue in Berlin
2011: Goldene Ehrennadel des Hessischen Landesverbands der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine
1990 bis 2014: Ehrenamtlicher Richter an dem Hessischen Finanzgericht in Kassel
1992 bis 1997: Ehrenamtlicher Richter an dem Hessischen Sozialgericht in Gießen
1989 bis 1992: Schöffe beim Amtsgericht in Wetzlar
1993 bis 1998: Schöffe beim Landgericht in Limburg
1984 bis heute: Sachverständiger DIHK
2001 bis 2007: Mitglied des Denkmalbeirates der Stadt Wetzlar
'2002 bis 2005: Alleiniger Beauftragter des Hessischen Hauptstaatsarchivs Wiesbaden und des Magistrats der Stadt Wetzlar für Recherchen zur Bundesstiftung „Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“ (Wiedergutmachung für ehem. Zwangsarbeiter/innen) für den Altkreis Wetzlar
1993 bis 2010: Ehrenbeamter des Lahn-Dill-Kreises („Fachkundiger Bürger“)
2005 bis 2008: Mitglied der Vollversammlung der IHK Wetzlar, seit 2008 Ehrenmitglied der Vollversammlung
1996 bis 2013: Mitglied der Wahlvorstände in Wetzlar
Seit 2014: Wahlvorsteher des Wahlbezirks 9 der Stadt Wetzlar
1983 bis 2014: Begründer des Besucherbergwerks Fortuna und 1. Vorsitzender des Fördervereins Besucherbergwerk Fortuna in Wetzlar
Seit 2014: Ehrenvorsitzender des Fördervereins Besucherbergwerk Fortuna in Solms
2010 bis heute: Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender des Vereins Geowelt e. V.,Solms (Träger des Besucherbergwerkes Fortuna)
1990 bis heute: Vorstandsmitglied des Hess. Landesverbandes der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine
1990 bis 2007: Vorstandsmitglied der „Freizeitregion Lahn-Dill“.
1987 bis heute: Stadtführer der Stadt Wetzlar

 

Publikationen etc.

Buchautor, bisher 15 Titel (davon vier als Co-Autor).

 

 


Autor zahlreicher Artikel und Zeitungsserien, vor allem zur Industrie,- Kriegs- und jüngeren Stadtgeschichte Wetzlars, aber auch zur Montangeschichte
Berichte in Rundfunk und Fernsehen, öffentliche Vorträge, Rezensionen etc.