LuftkriegWie die meisten deutschen Städte wurde auch Wetzlar in den letzten Kriegsjahren Opfer des alliierten Bobenhagels. Karsten Porezag, der Wetzlarer Historiker und Heimatforscher, hat über diese Schreckenszeit eine packende Dokumentation geschrieben. Wissenschaftlich erarbeitet und fachlich fundiert, zeichnet Porezag ein lebendiges Bild der damaligen Ereignisse in und um Wetzlar.

Porezag, Karsten:
Der Luftkrieg über Wetzlar
Luftkämpfe, Bombenangriffe und ihre Auswirkungen
Dokumentation
Wetzlar 2004

Gebundene Ausgabe, 220 Seiten
134 Abbildungen
12,50 Euro   (vergriffen)

ISBN 3-926617-15-2

"...ein Überblick, wie man ihn bisher für Wetzlar auf einen Teilausschnitt des Kriegsgeschehens 1939 bis 1945 bezogen noch nicht hatte. Wertvolles Material für und über die heimatgeschichtliche Forschung hinaus."

Walter Froneberg 
Oberbürgermeister (1995)

luftkrieg1

Luftkriegsschäden in der Moritz-Budge-Straße aufgenommen im März 1946 und die Walzendreherei bei Röchling-Buderus nach einem Luftangriff 1944

luftkrieg2

Der Verschiebebahnhof bei Garbenheim im März 1945, fotografiert von einem amerikanischen Tiefflieger

luftkrieg3

Niedergirmes am 17. April 1946 und ein Plan der Bombentrichter in Niedergirmes nach den Luftangriffen des Zweiten Weltkrieges.